Familie

"Babyfreundlich" - was heißt das?

Sind Sie noch auf der Suche nach "Ihrem" Krankenhaus? Immer wieder stößt man auch auf ein "babyfreundliches Krankenhaus". Das entsprechende Zertifikat ist an verbindliche Standards gebunden, erklärt der Krefelder Gynäkologe Jörg Baltzer. weiterlesen

Vater werden ist nicht schwer?

Früher waren für werdende Väter der Kreißsaal oder das Geburtszimmer tabu. Mittlerweile sind sie ganz selbstverständlich dabei. Sie sollen vor und nach der Geburt Partnerin und Familie unterstützen. Es kann recht anstrengend sein, Vater zu werden. weiterlesen

Die Elternzeit vor der Geburt

Wann soll mein Kind zu Welt kommen? Wie und wo bekomme ich mein Kind? Wer bleibt in der Zeit nach der Geburt zu Hause? Nicht nur unser Bild von Müttern, Eltern und Familien hat sich den letzten Jahrzehnten stark geändert. weiterlesen

Der Weg zu Sprache: Erste Laute des Kindes

Schreien, das ist das erste, was wir hören, wenn das Kind auf der Welt ist. So teilt es mit, wie es sich fühlt und was es braucht: Milch, Schlaf, Wärme, Trost. Aber nun fängt es an, mit seiner Stimme zu experimentieren. weiterlesen

Der Alltag nach der Geburt

Nur Weniges verändert das Leben eines Paares so drastisch wie die Geburt eines Kindes. Und gerade die erste Zeit, in der sich alles ums Wickeln, Stillen und Schlafen oder eben Nicht-Schlafen zu drehen scheint, kann zu einer großen Belastung werden. weiterlesen

Wie Musik (Sprach-)Grenzen überwinden hilft

„Im Dschungel gibt es heut ein Fest, auf dem es sich gut tanzen lässt. Und alle Tiere sind dabei, die Trommeln schlagen eins, zwei, drei!“ singen die Vierjährigen im Stuhlkreis. Alle blicken gespannt auf das Mädchen, das jetzt den Kreis betritt und möglichst naturgetreu eine Löwin spielt. weiterlesen

Unverhofft ins Leben: Frühgeburten

Der Herzschlag der Mutter ist das Prägendste, was ein Ungeborenes hören kann: Das gleichmäßige beruhigende Pulsen sorgt auch noch nach der Geburt dafür, dass Kinder sich am wohlsten fühlen, wenn wir sie nahe an unser Herz legen. weiterlesen

Singen? Muss das sein?

„Ich werde bestimmt nie singen!“ behauptete Kirsten Geimer früher von sich. Ihre Einstellung änderte sich erst, als die Tochter zur Welt kam. weiterlesen

Mit Musik ins Leben

Das Kind kommt als scheinbar fertiger kleiner Mensch auf die Welt. Schon im Mutterleib hat es erste Erfahrungen gesammelt. Doch mit der Geburt beginnt die eigentliche Lernphase. weiterlesen

Singen: Trau dich wieder!

Als Kind wollte Birgit Münchinger immer singen, aber leicht hatte sie es damit nicht: „Du kannst nicht singen“, lautete das allgemeine Urteil, auf weitere stimmliche Förderung wurde verzichtet. weiterlesen